„Tai Chi – Qigong“ – 2. Reihe

Diese Übungsreihe verbindet Bewegung mit innerlicher Ruhe und hat durch die sanften, elastischen Bewegungen eine förderliche Wirkung auf die Gesundheit des Ausübenden.
Sie fördert die Beweglichkeit aller Körpergelenke und bringt somit Linderung bei Gelenkserkrankungen und unterstützt nach Verletzungen die Rehabilitation. 
Der Rücken und die Beine werden gestärkt und die Bewegungskoordination trainiert.          Sie aktiviert den Atem, die Lungenfunktionen und stärkt das Herz und die Nieren.
Die Übungen beruhigen und stärken die inneren Organe und wirken harmonisierend für den gesamten Organismus. Alle durch psychischen und körperlichen Stress verursachten Funktionsstörungen werden positiv beeinflusst.   
Diese Übungen bieten somit sowohl prophylaktisch als auch therapeutisch geeignete Mittel zur Selbsthilfe.
Diese Übungen wirden mit der Jahreszeit entsprechenden Selbstmassage, Heillauten und Meditation ergänzt.

t.

 

 

Comments are closed.