Kinder Qigong

Qigong ist auch für Kinder eine sehr wirksame Weise der Energie- und Gesundheitspflege und stärkt somit auch das Immunsystem.

Bei Kindern stellen sich die positiven Wirkungen meist besonders schnell ein.

Durch Qigong bauen die Kinder ihre Aggression ab, werden ausgeglichener, entspannter und zufriedener.

Qigong hilft Haltungsschäden und Koordinationsstörungen zu korrigieren und die Konzentrationsfähigkeit zu steigern.

Durch die gesteigerte Sinneswahrnehmung finden sie auch wieder mehr Freude an der Natur und lernen achtsam und in Einklang mit sich und ihrer Umgebung zu leben.

Das Zusammenspiel von linker und rechter Gehirnhälfte wird durch Qigong verbessert, was sich vor allem in den schulischen Leistungen positiv bemerkbar macht.

In unseren Schulen werden die Kinder nur geistig gefördert und der Körper wird vernachlässigt. Die Kinder müssen, entgegen ihren Naturell, über Stunden ruhig sitzen und sollen sich dabei auch noch konzentrieren können.

Durch kleine (2-5 Minuten) Qigongübungen während des Unterrichts und längere Übungen beim Sportunterricht wird ein Ausgleich geschaffen und Körper, Geist und Seele wieder in Einklang gebracht.

Die Änderung ist bald merkbar: Die vorher müde, gereizte und unkonzentrierte Schulklasse, bekommt nach den Übungen wieder neue Energie.

Die Klasse hat nun wieder eine gemeinsame Schwingung und ist gewillt und fähig, wieder konzentriert zu arbeiten.

Nach ein paar Wochen stellt sich eine anhaltende Änderung ein und die schulischen Leistungen werden allgemein verbessert.

Es gibt Übungen für jedes Alter von der Geburt an. Die einfachen Übungen werden den Kindern altersgerecht und spielerisch vermittelt und dem Bewegungsdrang der Kinder entsprochen.

 

Comments are closed.